Kann man Psychische Belastungen messen? – Wege, Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Analysen psychischer Belastungen

Wolfgang Fischmann
(Institut u. Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin)

Das Arbeitsleben bringt viele Herausforderungen und Belastungen mit sich, die sich auf das psychische Wohlbefinden auswirken können und zudem durch die veränderten Arbeitswelten rasant mitverändern. Seit 2013 wird im Rahmen von Gefährdungsbeurteilungen auch die Ermittlung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz gesetzlich vorgeschrieben. Allerdings wird offen gelassen, durch wen und auf welche Art sie durchzuführen sind. Im Rahmen des Vortrags werden u.a. verschiedene Wege und Inhalte der Analysen mit ihren Vor- und Nachteilen aufgezeigt. Zudem wird darauf eingegangen, welche Faktoren es für eine sinnhafte Durchführung benötigt und warum.